Unser Lehrangebot

Lernen ist Vertrauenssache! Vertrauen Sie in unsere langjährige Erfahrung, unser breites methodisch-didaktisches Wissen und unsere freundlichen und kompetenten Dozentinnen und Dozenten! Wir bilden an unserer Schule Altenpfleger und Altenpflegerinnen in Zusammenarbeit mit unseren Praxispartnern aus. Außerdem führen wir auf Wunsch verschiedener Einrichtungen Weiterbildungen oder Schulungen durch. Sollten Sie Fragen zu unserem Angebot haben, zögern Sie nicht mit uns in Kontakt zu treten. Sie erreichen uns per E-Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!  und telefonisch zu unseren Bürozeiten unter der folgenden Nummer 03576 / 28920 immer von Montags bis Freitags von 8.00 - 15.00 Uhr.


Altenpflege

Dauer der Ausbildung 

Sie beträgt drei Jahre und besteht aus theoretischem und fachpraktischem Unterricht und einer praktischen Ausbildung. Der Anteil der praktischen Ausbildung überwiegt. Der theoretische und fachpraktische Unterricht wird an der Altenpflegeschule erteilt. Die praktische Ausbildung erfolgt in einem Heim oder in einer stationären und in einer ambulanten Pflegeeinrichtung (Träger der Ausbildung). Weitere Abschnitte der praktischen Ausbildung können in Krankenhäusern mit geriatrischer Fachabteilung oder in einer geriatrischen Fachklinik erfolgen.

Voraussetzungen

Damit Sie die Ausbildung zur / zum AltenpflegerIn absolvieren können, müssen Sie einige Zugangsvoraussetzungen erfüllen.

    • Realschulabschluss
    • oder 10 jährige Schulbildung, die den Hauptschulabschluss erweitert
    • oder Hauptschulabschluss und abgeschlossene mindestens zweijährige Berufsausbildung

Inhalte

Die Ausbildung vermittelt Kenntnisse, Fähigkeiten und Fertigkeiten, die zur selbstständigen und eigenverantwortlichen Pflege einschließlich der Beratung, Begleitung und Betreuung alter Menschen erforderlich sind. Dies umfasst insbesondere:

    • die sach- und fachkundige, den allgemein anerkannten pflegewissenschaftlich Erkenntnissen entsprechende umfassende und geplante Pflege
    • die Mitwirkung bei der Behandlung alter kranker Mneschen einschließlich der Ausführungen ärzticher Verordnungen,
    • die Erhaltung und Wiederherstellung individueller Fähigkeiten im Rahmen geriatrischer und gerontopsychiatrischer Rehabilitationskonzepte,
    • die Mitwirkung an qualitätssichernden Maßnahmen in der Pflege, der Betreuung und der Behandlunng,
    • die Gesundheitsvorsorge einschließlich der Ernährungsberatung,
    • die umfassende Begleitung Sterbender,
    • die Anleitung, Beratung und Unterstützung von Pflegekräften, die nicht Pflegefachkräfte sind,
    • die Betreuung und Beratung alter Menschen in ihren persönlichen und sozialen Angelegenheiten unter Berücksichtigung ihrer individuellen Bedürfnisse und ihrer Biografie,
    • die Hilfe zur Erhaltung und Aktivierung der eigenständigen Lebensführung einschließlich der Förderung sozialer Kontakte,
    • die Anregung und Begleitung von Familien- und Nachbarschaftshilfe und die Beratung pflegender Angehöriger.

(Quelle: Lehrplan Altenpflege)

Prüfungen

Am Ende des dritten Ausbildungsjahres erfogt die staatliche Prüfung.

Sie umfasst :

    • einen schriftlichen
    • einen mündlichen
    • einen praktischen Teil

Der schriftliche und der mündliche Teil der Prüfung erfolgen an der Altenpflegeschule, der praktische Teil beim Träger der Ausbildung.

Bewerbung

Ihre Bewerbung richten Sie an den Träger der Ausbildung (Heime, Sozialstationen, ambulante Pflegedienste etc.) und an unsere Schule

    • Berufsfachschule für Altenpflege Datey e.V.
    • Braunsteichweg 33
    • 02943 Weißwasser

Ihre Bewerbung enthält Folgendes:
Formloses Bewerbungsschreiben

    • Tabellarischer Lebenslauf
    • 1 Passbild
    • Kopie des letzten Schulzeugnisses
    • Nachweis über Schulpraktika
    • Eventuell Nachweise über Praktika in Einrichtungen des Gesundheitswesens

Kosten

Lehrlingsgeld: Sie erhalten in der Ausbildungseinrichtung eine Ausbildungsvergütung.
                        Außerdem ist ein Antrag zur Förderung nach BaföG möglich.

Schulkosten:    Das Schulgeld beträgt im Monat 80,00 Euro.